Canon EOS 6D – Vollformat für ein volles Bild

Canon EOS 6D Test

Mit der digitalen Vollformatkamera Canon EOS 6D kommen vor allem erfahrene Fotografen auf ihre Kosten. Mit einer üppigen Ausstattung und vielen starken Features glänzt dieses Modell. Im Folgenden stelle ich Dir es genauer vor.

Die wichtigsten Daten im Überblick:

Das drei Zoll große Display bietet gute Übersicht über Deine Motive. Die hohe Lichtempfindlichkeit bis zu ISO 25.600 ermöglicht Aufnahmen selbst bei äußerst schlechten Lichtverhältnissen. Über eine WLAN-Verbindung kannst Du die Canon EOS 6D auch fernsteuern und Bilder direkt hochladen. Die Vollformat-Kamera mit 20,2 Megapixel hat einen CMOS-Sensor, die im Zusammenspiel für eine hervorragende Bildqualität sorgen.

Weitere Daten zur Canon DSLR:

Damit Du alle wichtigen technischen Daten auf einen Blick erfassen kannst, haben wir extra eine kleine Tabelle erstellt.

Bildqualität:sehr gut
Auflösung:Vollformat-Sensor mit 20,2 Megapixel
Reihenaufnahme4,5 B/s
ISO-Empfindlichkeit:100 bis 25.600 (erweiterbar auf 102.400)
Auofokus:11 Punkt-Autofokus mit mittigem Kreuzsensor, empfindlich bis -3 LW
Gewicht:680 gr.
Besonderheiten:Full HD Videos möglich, hochauflösender Sucher, RAW-Aufnahmen können intern bearbeitet werden

Das Handling der Canon EOS 6D:

Mit 145 x 110 x 71mm und 680 Gramm gehört diese Kamera zu den schwereren Vertretern ihrer Art. Dennoch ist sie gut zu handhaben und verfügt über leicht zugängliche und intuitive Bedienelemente. Die Canon EOS 6D ist kompakt verbaut und eignet sich damit sehr gut für längerfristige Reiseaufnahmen.

Vorteile und Nachteile der EOS 6D:

Die Canon EOS 6D ist eine hochprofessionelle Kamera, mit einer starken Ausstattung. Durch den Vollkompakt-Sensor und die äußerst hohe Lichtempfindlichkeit lassen sich selbst unter widrigen Bedingungen noch herausragende Bilder schießen.

Der Sucher lässt Dich mit seinen über eine Million Bildpunkten jegliche Motive glasklar erkennen. Damit kannst Du natürlich auch Full-HD-Videos aufzeichnen. WLAN ermöglicht eine stete und einfache Verbindung, direkt über den Fotoapparat. Zudem kannst Du damit die Kamera auch fernsteuern.

Zusätzlich erhältlich sind noch drei unterschiedliche Objektive. Diese haben ganz spezifische Einsatzgebiete, das Telezoomobjektiv eignet sich am besten für Fernaufnahmen. Das Weitwinkelzoomobjektiv ist ideal für Architekturbilder oder Landschaftsaufnahmem. Und das dritte Makro IS Objektiv kommt bei Nahaufnahmen zum Zug.

Diese Qualität hat natürlich auch ihren Preis. Die Canon EOS 6D ist nicht gerade billig, vor allem mit den Objektiven wird es teuer. Zudem fehlt ein Schwenkdisplay. Dies kann man jedoch durch die WLAN Funktion ausgleichen. Ansonsten liefert die Kamera höchste Qualität.

Das Spiegelreflexkamera-tests.net Fazit:

Wer Wert auf eine sehr hohe Bildqualität legt und bereit ist tiefer in den Geldbeutel zu greifen, kann bei der Canon EOS 6D getrost zuschlagen. Die hochqualitative Kamera genügt auch sehr gehobenen Ansprüchen und punktet bei Bildqualität und insbesondere der Lichtempfindlichkeit.

Canon EOS 6D

Canon EOS 6D
8.7

Handling

9/10

    Ausstattung

    8/10

      Bildqualität

      9/10

        Verarbeitung

        9/10

          Preis/Leistung

          8/10

            Vorteile:

            • 97 % Blickfeldabdeckung des Suchers
            • GPS-Funktion integriert
            • RAW-Aufnahmen können direkt mit der Kamera bearbeitete werden
            • WiFi certified
            • Staub-/Spritzwasserschutz

            Nachteile:

            • nicht sehr leicht
            • geringe Bilder pro Sekunde