Canon EOS 70D: Wlan-Funktion, 19-Punkt-Autofokus & 7 B/s

Canon EOS 70D Test

Im Bereich der Spiegelreflexkameras für fortgeschrittene Nutzer, beispielsweise Fotografen oder Filmern, stößt man bei Recherchen über die Optimale DSLR häufig auf die Canon EOS 70D. Ob sich der Kauf lohnt oder man doch lieber zu einer anderen DSLR greifen sollte, werde ich Dir im nachfolgenden Beitrag erläutern.

Die wichtigsten Daten in der Übersicht:

Die Canon EOS 70D glänzt vor allem durch eine opulente Ausstattung. So hat Canon die Spiegelreflexkamera mit einem 20,2 MP APS-C CMOS Sensor sowie einem DIGIC 5+ Prozessor ausgestattet. Außerdem bietet sie einen dreh- und schwenkbaren, kapazitiven 3,0“ ClearView II LCD-Touchscreen mit 1.040.000 Bildpunkten.

Das ist aber noch längst nicht alles. So ist die EOS 70D die erste Spiegelreflexkamera, in der Canon die neu entwickelte Dual Pixel CMOS AF Technologie verbaut. Diese ermöglicht der EOS 70D Aufnahmen in Full-HD (1.080P) und lässt dabei mit voller manueller Steuerung, Stereoton und wählbarer Bildrate viel Raum für Kreativität. Ein besonderes Merkmal dieser Kamera ist das Steuern und Teilen über WLAN. Des Weiteren bietet sie einen ISO-Bereich bis zu 12.800, welcher auf 25.600 erweiterbar ist.

Weitere Daten zur Canon DSLR:

Damit Du alle wichtigen technischen Daten auf einen Blick erfassen kannst, gibt es eine an dieser Stelle eine kleine Tabelle.

Bildqualität:gut
Auflösung:20,2 MP für Ausdrucke bis A2
Reihenaufnahme7 B/s
ISO-Empfindlichkeit:100-12.800 (erweiterbar auf 25.600)
Auofokus:19-Punkt-AF-System (alles Kreuzsensoren)
Gewicht:676 gr.
Besonderheiten:Kamerasteuerung und direktes Betrachten der Bilder über WLAN, 1080p Videoaufnahme

Das Handling der Canon EOS 70D:

Die Spiegelreflexkamera ist 676 Gramm schwer, wodurch sie etwas klobig wirkt und nicht besonders leicht in der Hand liegt. Dank der geringen Maße von 139,0 x 104,3 x 78,5mm passt sie sowohl in kleine, als auch große Hände und ermöglicht so jedem die einwandfreie Nutzung dieser Kamera.

Die Vor- und Nachteile der Spiegelreflexkamera:

Die Canon EOS 70D ist mit dem neuen 19-Punkt-AF-System ausgestattet und kann sieben Bilder pro Sekunde schießen. Für das Fotografieren beweglicher Motive eignet sich die Kamera dadurch sehr gut.

Der Blitz ist mit einer Leitzahl von 12 ausreichend hell und kann kleine bis mittlere Bereiche anständig ausleuchten. Auch das Steuern und Teilen per WLAN ist eine sehr nützliche Funktion. Des Weiteren punktet die Kamera mit ihrem guten Preis / Leistungsverhältnis.

Das einzige was man an der Canon EOS 70D bemängeln kann, ist ihr hohes Gewicht. Dieses trübt das ansonsten so gute Gesamtbild etwas.

Das Spiegelreflexkamera-tests.net Fazit:

Wer als Hobby oder freiberuflich Fotos und Videos in anschaulicher Qualität festhalten möchte, ist mit der Canon EOS 70D bestens bedient. Für professionelle Shootings oder vergleichbare Nutzung sollte man jedoch zum Profi-Segment der Spiegelreflexkameras greifen.

Canon EOS 70D

Canon EOS 70D
8.56

Handling

8/10

    Ausstattung

    9/10

      Bildqualität

      9/10

        Verarbeitung

        9/10

          Preis / Leistung

          9/10

            Vorteile:

            • Wlan Funktion
            • schneller und präziser Autofokus
            • hochauflösendes Display

            Nachteile:

            • ziemlich schwer