Das Buch „Digital filmen – Planen, Aufnehmen, Schneiden, Vorführen“ auf Herz und Nieren getestet

Digital Filmen Buch

Sobald man sich länger mit dem Filmen, zum Beispiel mithilfe einer Spiegelreflexkamera oder eines Camcorders beschäftigt, umso weniger helfen einem die wenigen Ratgeber-Artikel, die man im Internet findet. Es wird also Zeit, sich ein eigenes Buch übers Filmen zu kaufen.

Für wen ist das Buch geeignet?

Sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene lohnt sich die Anschaffung von „Digital filmen – Planen, Aufnehmen, Schneiden, Vorführen“. Dabei liegt der Hauptfokus auf der Vermittlung von grundlegenden Dingen. Allerdings beschränkt sich der Autor nicht nur auf die Basics, sondern geht stets und für Anfänger leicht verständlich ins Detail. Daher werden auch etwas erfahrenere Filmer Spaß am Lesen dieses 541 seitigen Buchs haben.

Was wird im Fachbuch alles behandelt?

Digital Filmen BuchDer Inhalt wird wie man aus dem Buchtitel bereits schließen kann in mehrere große Kapitel gegliedert. Insgesamt sind es 6 Kapitel, die sich schwerpunktmäßig mit folgenden Bereichen auseinander setzen:

Planung: Die Ein-Mann-Videoproduktion, Von der Idee zum Buch, Location, Casting, Budget und Recht.

Aufnahme und Bildgestaltung: Realisierung bestimmter Szenen, das digitale Bild und seine Eigenheiten.

Kamera und Zubehör: Was man haben muss, worauf es beim Kauf ankommt und wie man Sachen richtig einsetzt.

Schnitt: Welche Programme es gibt und worauf es beim Schneiden (Montage, Ton, Grafik und Effekte) an kommt.

Präsentation: Wie man sein fertiges Werk im Internet oder auf Bluray/DVD veröffentlicht, wie man es richtig archiviert und worauf man sonst noch bei der Veröffentlichung achten sollte.

Was hat uns besonders gut gefallen?

Das ist gar nicht so einfach zu beantworten, da es wirklich viele schöne und informative Kapitel im Buch gibt. Letztendlich aber haben uns 2 Kapitel besonders zu gesagt. Da wäre zum Einen das sehr ausführliche Kapitel über den Videoschnitt und zum Anderen das überaus interessante Kapitel über die Bildgestaltung.

Digital filmen - das große Handbuch: Planen, Aufnehmen, Schneiden, Vorführen (Pearson Photo)
12 Bewertungen

Des Weiteren ist die ausführliche Tabelle, wo die verschiedenen Kameraarten verglichen werden, gerade für Einsteiger einen Blick Wert. Aber auch die 15 kostenlosen Lehrfilme, die es auf der Website zum Buch gibt, sind wirklich gelungen. Man sollte sie auf alle Fälle anschauen.

Gibt es Kritikpunkte?

Wie bei allen Dingen auf der Welt gibt es auch bei diesem Fachbuch Sachen, die uns nicht so gut gefallen haben. So wurde manchmal ein bisschen viel um den heißen Brei herum geschrieben. An manchen Stellen im Buch haben wir aussagekräftige Bilder und Zeichnungen vermisst.

Das Spiegelreflexkamera-tests.net Fazit:

Zusammenfassend betrachtet, kann man den Kauf des Buchs „Digital filmen – Planen, Aufnehmen, Schneiden, Vorführen“ nur jedem Hobbyfilmer ans Herz legen. Denn der renommierte Autor Jörg Jovy hat es geschafft, ein Buch auf den Markt zu bringen, das so gut wie alle Facetten der digitalen Filmerei beinhaltet bzw. ausführlich erklärt. Man bekommt sozusagen ein all umfassendes Lexikon.

Digital filmen – Planen, Aufnehmen, Schneiden, Vorführen

Digital filmen – Planen, Aufnehmen, Schneiden, Vorführen
8.62

INHALT

9/10

    FOTOS / GRAFIKEN

    8/10

      ÜBERSICHTLICHKEIT

      9/10

        QUALITÄT

        9/10

          PREIS

          8/10

            Vorteile:

            • leicht verständlich geschrieben
            • auf der Website zum Buch gibt es 15 kostenlose Lehrfilme

            Nachteile:

            • teilweise fehlen erklärende Zeichnungen und Bilder