Sony HXR-NX 100: Der derzeit beste Camcorder für ambitionierte Hobbyisten

Sony HXR-NX100

Der Boom von DSLRs als Camorderersatz lässt seit ungefähr einem Jahr spürbar nach. Zu verdanken haben wir es der Tatsache, dass die Videokamerahersteller ihren Camcordern nun auch endlich größere Sensoren spendieren. So gelingt es nun auch mit Videokameras wie der Sony HXR-NX 100 im begehrten Kino-Look zu filmen.

Mit diesem günstigen Camorder kann man die Vorteile einer DSLR mit der der Videokamera kombinieren. So glänzt das Gerät zum Beispiel mit XLR-Anschlüssen sowie Knöpfen zum Einstellen des Tons auch während der Aufnahme. Zugegeben das kann jetzt jeder Camcorder in dieser Preisklasse. Aber die DSLR-Features kommen ja noch. So gibt es ganze 3 Einstellringe am Objektiv. So lassen sich der Graufilter, die Schärfe sowie die Blende manuell, auch während der Videoaufnahme steuern.

Alles in einem sei schon mal verraten, dass das Gerät unserer klarer Favorit für Onlinevideos, ambitionierte Hobbyisten und Low-Budget-Profis ist. Etwas besser im Preissegment um die 2000 € gibt es momentan nicht.

Ausstattung

Zwar gibt es beim kleinen Sony HXR-NX 100 kein 4K, dafür aber viele verschiedenen Aufzeichnungsmodi. So kann man wenn gewünscht sogar noch im alten DV-Standard arbeiten. Zwar ist das 4:3 Bildformat inzwischen nicht mehr so gefragt, aber noch immer gibt es hierfür Einsatzgebiete.

HDV Aufnahmen sind mit dem Sony Henkelmann leider nicht möglich. Dies ist aber auch gar kein Problem, da es ja die vielen AVCHD-Modi gibt. Diese schaffen bis zu 50p bei 28 Megabit pro Sekunde Datenaufzeichnung.

Außerdem ist darunter auch ein 1440 x 1080p Modus, der schnitt technisch zu HDV kompatibel ist. In Sachen Aufnahmemodi macht dem Sony HXR-NX 100 also keiner etwas vor.

Expertentipp: Wer auf der Suche nach 4:2:2 Farbaufzeichnung oder einer Datenrate von bis zu 200 Megabit pro Sekunde ist, sollte sich einmal Sonys PXW-Serie anschauen.

Verlässt man einmal den Bereich Filmmodi weiß man gar nicht so recht was man zuerst loben soll. Obwohl das Gerät nur 2000 € kostet, vermisst man selbst als Profi nichts. So kann man nicht nur eine, sondern gleich zwei SDXC-Karten einstecken.

Des Weiteren überzeugt auch das verbaute Objektiv. Es ist mit einem Weitwinkel von 29 mm ausgestattet und besitzt einen 12-fachen Zoomfaktor.

In diesem Zusammenhang möchten wir gleich auf auf den Autofokus zu sprechen kommen. Er fokussiert schnell und zuverlässig. Lediglich im Dunkeln hat er leichte Schwierigkeiten. Da ist er allerdings nicht der einzige AF, der Probleme macht. Glücklicherweise kann man aber problemlos über den Einstellring am Objektiv und der Peaking Lupe fokussieren. Daher fällt das ganze nicht wirklich ins Gewicht.

Sony HXR-NX100 Full HD Camcorder (Typ-1,0 Zoll Exmor R-CMOS-Sensor, 2x SD-Card-Slot, bis zu 48-fach-Zoom, ND-Filter) schwarz
2 Bewertungen
Sony HXR-NX100 Full HD Camcorder (Typ-1,0 Zoll Exmor R-CMOS-Sensor, 2x SD-Card-Slot, bis zu 48-fach-Zoom, ND-Filter) schwarz
  • Hochwertige Bildqualität und Lichtsensibilität durch den 1.0-Typ Exmor R-CMOS-Sensor
  • Sony G-Objektiv mit 29mm Weitwinkel und 48x Zoom(12x optisch, 24x Klarbild, 48x digital)
  • Drei große individuelle Objektivringe gewährleisten eine komfortable manuelle Bedienung des Zooms, Fokus und der Blende; Multiformatunterstützung von XAVC S, AVCHD und DV

Gerade Hobbyisten achten beim Kauf eines Camcorders nicht auf eine der wichtigsten Funktionen, nämlich die Tonaufzeichnung. Wir natürlich schon und so werfen wir mal einen Blick auf die Features. Im Camcorder verbaut ist bereits ein Stereo-Mikrofon.

Allerdings bekommt man den Ton nur mit einem ordentlichen externen Mikro so richtig eingefangen. Daher sind am Sony HXR-NX 100 2 XLR-Anschlüsse verbaut worden. Am Gehäuse lässt sich allerdings nur ein Mikrofon befestigen.

Um auch während des Filmens auf veränderte Verhältnisse reagieren zu können, lässt sich so gut wie alles manuell am Gehäuse durch Knöpfe und Drehschalter bequem regulieren. Auch hier gibt es nichts was uns negativ aufgefallen wäre.

Geht man einmal weg von den Toneinheit findet man noch eine Vielzahl von weiteren Knöpfen am Gerät. Hier jetzt nochmal alle detailliert aufzuzählen würde sicherlich den Rahmen des Artikels sprengen. Gesagt sei aber, dass man das Menü fast nie aufrufen muss, da es immer einen Schnellschalter am Gehäuse des Sony HXR-NX 100 gibt.

Als Letztes wollen wir uns in Sachen Ausstattung mal den Bereich Anschlüsse vorknöpfen. So findet man am Gerät folgende Schnittstellen:

  • HDMI
  • USB
  • FBAS
  • 2x XLR
  • Stereo-Miniklinke
  • Zubehörschuh (MIS)
  • Multi Interface/2,5 mm Kl.
  • Analogaudio

Bedienung

Hier merkt man gleich, dass man es mit einem Profi-Modell zu tun hat. So unterscheidet sich das Einstellmenü fundamental von dem eines Hobby-Camcorders. So sind viel mehr Funktionen integriert und bei einem Neuaufruf merkt sich das Gerät die letzte aufgerufenen Menüposition.

Im Menü gibt es Einstellungen für den Bildlook. So findet man zum Beispiel eine Gammafunktion mit Cinematone-Einstellungen. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um eine echte flache Kurve fürs Color Grading.

Des Weiteren findet der aufmerksame Bediener noch viele Einstellungen für den Ton vor. Wer aufmerksam schaut findet eine kanalweise Verstärkung, einen Windfilter sowie einen Limiter.

Geht man einmal weg vom technischen hin zum Handling, gibt es auch dort nichts zu meckern. Der Sony HXR-NX 100 liegt gut in der Hand. Das ganze Modell ist ordentlich von den Sony Ingenieuren ausbalanciert worden. Außerdem erreicht man alle Knöpfe problemlos.

Ebenfalls nichts auszusetzen gibt es bei den Einstellringen am Objektiv. Alles funktioniert tadellos und sehr feinfühlig. Ehrlich gesagt, sogar besser als mit einer Spiegelreflexkamera. Hier sind wir besonders beeindruckt.

Unser Fazit

Wer auf der Suche nach einem günstigen Camcorder mit vielen Funktionen für die Realisierung von Onlinevideos oder kleinen Produktion ist, sollte sich den Sony HXR-NX 100 auf jeden Fall einmal genauer anschauen.

Man erhält hier für kleines Geld einen vielseitig ausgestatteten Camcorder, der neben einer guten Ausstattung auch mit einem exzellenten Handling zu überzeugen weiß. Daher hat sich der Sony Cmacorder verdient das Prädikat „Kaufempfehlung für ambitionierte Hobbyisten und Low-Budget-Profis“ geholt. Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung!

Sony HXR-NX 100

Sony HXR-NX 100
9.275

Ausstattung

9/10

    Handling

    10/10

      Qualität

      9/10

        Preis/Leistung

        9/10

          Vorteile:

          • 3 Einstellringe für Graufilter, Blende, Fokus
          • Umfangreiche Tonsektion
          • Viele Einstellungen im Menü
          • Viele Einstellknöpfe

          Nachteile:

          • Autofokus nachts manchmal überfordert